Thursday, October 18, 2012

Coffee

Mein Herzchen & moi beim Starbucks(Las Vegas)
Habt ihr einen festen morgendlichen Ablauf? Oder gibt es einen, der die Abwechslung genießt?

Mein morgendliches Ritual - der direkte Weg vom Bett zur Kaffeemaschine...wenn ich mich dann mal aus dem Bett erheben kann :)
Mit meinem Goldstück von Tasse und einer Zigarette gönne ich mir dann ein paar "Auftau-Minuten" des "Besinnens" indem ich blogge.

Ich beneide die Menschen, die direkt aus dem Bett springen und max 10 min brauchen...

Ich gehöre zu den gemütlichen Menschen, die sich gerne die Zeit nehmen - vorallem im Bad, da wird noch schön der Spiegel vom Dampf befreit.

Kommen wir zum Thema zurück!
Vor einigen Jahren diente ich als Coffeemaster bei Starbucks. Es war der Himmel. Immer Kaffee, vorallem guter Kaffee! Ich genieße gerne frisch gebrühten Drip Coffee...oh Gott, wenn ich bedenke, dass ich vor 6 Jahren keinen Kaffee getrunken habe :) Höchstens mal einen Latte Macchiato.

Viele Menschen trinken ihren Kaffee mit Milch. Was meiner Ansicht den wahren Geschmack verfälscht. Es mildert den ursprüglichen Geschmack. Ich dachte Kaffee schmeckt halt nach Kaffee, bitter, ist dunkel und riecht intense.

Als Starbucksbarista, macht man einen 3 tägigen Kurs, indem alle Sorten probiert werden. Man fängt bei mild an und endet bei bold. mild & bold ist nicht die Stärke des Kaffees sondern die Röstung und der Geschmack. Man erkennt an Kaffeebohnen wie ölig sie sind.
Umso öliger die Bohnen umso länger wurden sie geröstet... umso ein deeperer Geschmack entspringt. Meine Mutter klagte immer, dass ein "bolder" Kaffee ihrer Magensäure nicht gut tut - was nicht stimmt. bolde/ölige Kaffees haben weniger Säure, sie sind deep im Geschmack, haben einen längeren Abgang auf der Zunge. Von Säure(an der Seite der Zunge) ist kaum etwas bemerkbar.( Man sollte bei einem hohen Magensäureanteil weniger Kaffee trinken)

Das schöne an einer Kaffeeverkostung ist das Naschen. Passende Süßspeisen werden beigefügt, Schokoladen Brownies, evtl etwas mit Zimtgebäck... was auch immer. Es dient den Geschmack zu erkennen, die Gewissen Note. Ich hatte anfangs nie daran geglaubt und war sehr kritisch... doch durch die Übung schmeckte dann auch ich etwas raus. :)

Nun gut, mein Kaffee is nun auch leer. Ich schmeiß mich dann mal ins Bad :D

Bis dahin
cheers
Chris