Thursday, August 30, 2012

Käsebrötchen mal anders

Serrrvus,

seid gegrüßt. Das heutige Rezept widme ich meiner lieben Kollegin. Sie gab mir die Inspiration.
Wie kam's dazu? I tell you!

Jeden Morgen kommt in unser Office der nette Brotzeitmann- bepackt mit tollen Brötchen, Salaten, Früchten alles was das Herz begehrt. Da ich mittlerweile meine Kollegen mit meinen süßen Backwaren verführe dachte ich, ich
zauber mal was Herzaftes. Meine mini quiches kamen sehr gut an, doch zur Frühstückzeit gibt es doch nichts besseres als ein leckeres Käsebrötchen in der Form eines Muffins. <3 In der Kombo mit Frischkäse und Wurst oder Käse erreichen wir ein absolutes Gourmet-erlebnis. Ich mag sie eigentlich frisch aus dem Backofen- warm und dampfend :)
Was auch eine nette Überraschung wäre- füllt Käse in den Teig oder Schinken? Was das Herz begehrt!
Ab zum Rezept!

Zutaten

  • 250gr Weizenmehl
  • 1pk Trockenhefe
  • 1/4l Wasser
  • 1 Prise Salz
Zubereitung

Mehl abmessen und in eine Schüssel sieben. 
Anschließend die Trockenhefe zufügen und mit einem Löffel umrühren,
sodass sich die Trockenhefe mit dem Mehl mischen kann.

Nun das Wasser zufügen und zuerst mit einem Handrührgerät und Knethaken durchkneten. 

Der Teig wird nun etwas bröckelig, ist der ganze Teig verknetet, wird mit dem Händen weiter der Teig durchgeknetet und anschließend eine Kugel geformt. Diese Kugel verbleibt nun in der Schüssel und wird zugedeckt an einen warmen Ort gestellt. Der Teig muss nun gehen. (ca 30min)

Der Teig kann weiter verarbeitet werden, wenn eine kleine Vertiefung, die durch leichtes Eindrücken des Fingers in den Teig entsteht, gleich wieder zurückgeht. Den Teig nun wie gewünscht formen (Kastenform,Muffinform....) und zum Backen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen backen.Ich stelle gerne noch eine Schüssel Wasser mit in den Ofen.

Das Brot oder die Brötchen werden bei 200 Grad so lange gebacken, bis sie die gewünschte Bräunung erreicht haben.