Tuesday, December 20, 2011

Asian Cross Delight



Zutaten
1 Pkt.     WanTan (TK, Asialaden)
2             Hähnchenbrustfilet
½ Tasse  Sojasauce, helle
3 EL       Fischsauce
½ Tasse  Kokosmilch
 n. B.      Ingwer,klein gehackter
1 TL      Pfeffer
1 EL      Paprikapulver, edelsüß
1            Ei(er), verquirltes
50 g      Mehl zum Bestäuben

 

Zubereitung

Für die Marinade die Sojasauce mit Fischsauce, Kokosmilch, klein gehacktem Ingwer, Pfeffer und Paprikapulver in einem verschließbaren Behältnis miteinander verrühren.

Für die Füllung die Hähnchenbrustfilets säubern und in ca. 1 cm x 1 cm große Würfel schneiden. Anschließend in die Marinade geben, gut verrühren und mindestens 3 Stunden ziehen lassen.

Für die Herstellung der Wan-Tan-Teig-Päckchen den Wan-Tan-Teig ca. 2 Stunden auftauen lassen. Jeweils eine Teigplatte an den Rändern mit etwas verquirltem Ei einstreichen und ca. 2 Stückchen der marinierten Hähnchenbrustfilets darauf legen. Anschließend die Teigplatte zu einem Dreieck zusammenschlagen. Wieder etwas Ei auf die Ecken des Dreiecks geben und wie einen kleinen Briefumschlag zusammenfalten. Die Päckchen mit etwas Mehl bestäuben, damit sie nicht zusammenkleben.

Ich bereite die Wan-Tans in meiner Tefal Actifry mit 2 EL Distelöl (15 Min. Garzeit) zu, dann saugt der Teig nicht so viel Fett auf und man hat ein gutes Gewissen beim Naschen der kleinen Köstlichkeiten.
Man kann sie aber auch alternativ in einem Topf mit Öl oder einer Friteuse frittieren (Garzeit ca. 3-5 Min). Die Wahl des Öls ist Geschmackssache - man sollte aber beim herkömmlichen Frittieren darauf achten, dass das Öl hoch erhitzbar ist.