Monday, June 11, 2012

Spinache Quiche

Zutaten

500 Gramm Spinat(
Salz
2 EL Butter
80 Gramm Mehl
1 Paprikaschote (rot)
75 Gramm Mais (aus der Dose)
100 Gramm Kochschinken
1 Bund Lauchzwiebeln
3 Eier
150 Milliliter Milch
Pfeffer (frisch gemahlen)
50 Gramm Käse (gerieben - z.B. Gouda)
Fett (für die Form)
Hülsenfrüchte (getrocknet, zum Vorbacken)

Zubereitung
Den Spinat 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Butter und Mehl dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Eine kleine ofenfeste Form (Ø 20 cm) einfetten und den Kartoffelteig zu einem Boden hineindrücken. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, dann Backpapier darauf legen und das Papier mit den getrockneten Hülsenfrüchten beschweren.

Im Ofen etwa 20 Minuten vorbacken. Inzwischen die Paprika vierteln, Kerne und Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch abspülen und würfeln. Den Mais abtropfen lassen, den Schinken würfeln. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden, Spinat unterrühren. Eier und Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Form aus dem Ofen nehmen und Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Paprika, Mais, Schinken und Lauchzwiebeln auf dem Teig verteilen, dann die Eiermilch darüber gießen. Den Käse darüber streuen und die Quiche bei gleicher Temperatur weitere 20 Minuten backen. Die Quiche schmeckt warm oder kalt.

Dazu passt grüner Salat.
Bonne Appétit