Tuesday, October 4, 2011

Majazeee

Wie der Maulwurfn so schön zu Malle sagt: Majazzee.

Mallorca, die deutsche Zweithauptstadt, wo sich Sangria und San Miguel
unter dem Tisch heimlich küssen.
Der Ort wo sich Fashionables austoben und die Siesta dazu genutzt wird mal tiefer ins Glas zu schauen.

Ich berichte live aus Porto Colom ( nein natürlich nicht... doch ich wollte "live aus"... schreiben)
Ich befand mich im süd-östlichen Teil Mallorcas. Ein schniekes Fischerdörfchen umgeben von einsamen Buchten, roten Steinwüsten und Kaktusfeigen soweit das Auge reichte... Ich aß nicht eine.
Ein angenehmer Ort der Ruhe.

Ich lernte eine neue Auswahl an Weinen kennen und ich gewann den Campo Rijoa für mich. Natürlich Rot.. rot und verrucht. Somit konnte ich das deutsche Gelaber am Nebentisch übertünchen. Ich befand mich im El Barco. Ein kleines verstecktes Restaurant mit Außenterasse zum Hafen. Ich bestellte eingelegten Manchego in Chili, Champignons in Weißweinsud und Alioli. Ich dachte zuerst..was bestelle ich zum Hauptgang, doch das frisch gebackene Brot und der Sud machten mich satt und glücklich. Mein Freund bestellte sich einen monströsen Wolfsbarsch der knackig braun gebraten war (meine Haut erblasste vor Neid. :) )
Mit vollen Mägen rollten wir ins Hotel zurück und lauschten noch einwenig dem Pianisten an der Hotelbar. (naja ob der Satz so stimmt... was solls)