Friday, October 28, 2011

its all about people No 6 Model im Modellbau

Was Kim und mich verbindet, waren unsere jugendlichen Sünden. Wir hatten nichts als Unsinn im Kopf. Von Briefkästen in die Luft jagen bishin zu Wasserballonschlachten mit Fremden.(gefüllt mit Öl)

Eine nette Anekdote habe ich für euch.
Kim hatte in der 5 Klasse Hauswirtschaft, ich hatte Französisch..ich bin auch etwas älter, war aber nicht abgeneigt kochen zu lernen.. mitunter lernten wir die Bedienung eines Schnellkochtopfes.
Nun ja... wir waren beide nicht gerade sehr aufmerksam.. wir dachten, damit unsere Kartoffeln für unser Kartoffelpüree schneller fertig wird, schalten wir mal alles schööön hoch.
Nach ca. 20 min sollten die Kartoffeln eigentlich fertig sein.(waren sie auch) Da leider ein riesiger Unterdruck entstand, ließ sich der nette Topf nicht öffnen. Nur die Zufuhr des Dampfes ließ sich regeln..Kim öffnete die Zufuhr und es gab einen lauten Knall und kontinuierliches Zischen. Die ganze Küche war zu einer Sauna mutiert und wir versteckten uns unter dem Tisch. Da saßen wir nun, zwischen Todesangst die Küche zu sprengen und einem lauten Lachen das nicht mehr endete. Heute hat sich nicht viel geändert außer dass wir beim Kochen das Fenster auf haben. :)

Name:Kim-Katherina Engel
Alter: 22
Beruf: Modellbauerin

Warum dieser Beruf?
K:er ist abwechslungsreich, und jeden tag kommt was neues.
Lieblingsgetränk?
K:  Big Ben im Enchi

Lieblingsort?
K: Im Swingerclub ne spaß daheim ist es am besten.

Was ist dein ständiger begleiter: 
K: Mei Kachel *g* (means vagina)

Lieblingsspeise?
K: Linsen mit Spätzle und Saiten
250 g Linsen
¾ Liter Wasser
3 EL Öl
1 EL Tomatenmark
2 EL Essig
1 Karotte(n)
Salz und Pfeffer, gem.
1 EL Fleischbrühe, klare, (Instant)
evtl. Wein, rot
4 Paar Würste (Saitenwürstchen)
Paprikapulver
Zubereitung
Karotte putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Wasser mit Öl, Tomatenmark und Essig in den Schnellkochtopf geben, Karotten zufügen und aufkochen lassen. Linsen zugeben, einmal umrühren, den Topf verschließen und die Linsen 20 Min. garen.

Spätzle:

2 Ei(er)
½ TL Salz
250 g Mehl
⅛ Liter Wasser
Die Eier mit Salz verquirlen, das gesiebte Mehl unterrühren und nur löffelweise das Wasser zugeben. Kräftig schlagen, bis der Teig blasig ist. Mit einem Spätzlehobel, Spätzlebrett oder Kartoffelpresse den Nudelteig in kochendes Salzwasser geben. Die Spätzle gar ziehen lassen, bis sie auf dem Wasser schwimmen, dann in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.
Tipp: Es kann auch ein bisschen Öl in das Wasser gegeben werden, dass sie nicht anklumpen. Frische Spätzle lassen sich auch einfrieren.
Saitenwürstle 10 Min in heißem Wasser ziehen lassen.

Den Schnellkochtopf abkühlen lassen und öffnen. Das Linsengemüse mit Salz, Pfeffer, Paprika und Fleischbrühe würzen und nach Belieben mit Rotwein abschmecken.

Saitenwürstle auf das Linsengemüse legen und das Gericht mit den Spätzle servieren.

Ein typisch schwäbisches Gericht, der Schwabe nennte es:
'Soida mit Lensa und Schpätzle'

Ne zu sagen hab ich gerade nüx!